Kappen

Unsere Rundholz-Kappanlage erlaubt uns aus dem vom Wald angelieferten Langholz die optimalen Sortimente (Leitungsmasten, Telefonmasten, Palisaden, etc.) herauszuschneiden.

Gleichzeitig kann aber von der Kappstation aus auch die Qualität festgestellt werden und schlechtes Holz bereits hier aussortiert werden.


Schälen


Perforieren

Die Lebensdauer der Leitungs- und Telefonmasten hängt weitgehend von der Haltbarkeit des Mastfusses im Bereich der Erdgleiche (+40 bis - 50 cm) ab. Durch die Perforation wird in diesem Bereich eine besonders gleichmässige und tiefgehende, im Schutzgehalt verstärkte Zone erzeugt. Dazu werden nach einem genau festgelegten Schema 3 mm starke und bis zu 35 mm tiefe Löcher gebohrt.


Konfektionieren

In der Konfektionierung rüsten wir für die Swisscom die Telefonmasten mit Ueberspannungsableiterkasten und den Verteilerkasten aus. Ebenfalls werden bei Bedarf die Metallsockel montiert oder mindestens die Montage vorbereitet.  Die Masten werden bis ins kleinste Detail vorbereitet, sodass Sie direkt auf die Baustelle geliefert und eingesetzt werden können.